SEO: Besseres Ranking durch optimierte Ladezeiten

04. August 2011 von Kevin Häfeli Veröffentlicht unter Know-how/Tipps&Tricks

Seit April 2010 fliesst die Ladezeit einer Webseite, als einer von vielen Faktoren, in die Berechnung der Position in den Google Suchmaschinenresultaten (SERPs) mit ein. (Quelle: Google Webmastercentral Blog )

Die Gewichtung der Webseiten Geschwindigkeit scheint logisch, denn Besucher einer schnellen Webseite sind generell zufriedenere Besucher und verweilen länger auf der Webseite, als Besucher einer trägen Webseite (mit dem selben Inhalt).

Folglich hat man mit einer optimierten Ladezeit nicht nur mehr Webseiten Besucher durch Suchmaschinen, sondern kann z.B. bei Online Shops die Conversion Rate und somit den Umsatz deutlich erhöhen.

Doch woher weiss man, wie schnell seine Seite im Netz reagiert?
Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Google Webmaster Tool
Via dem Google Webmaster Tool kann jeder Webmaster den durch Google gemessenen Sitespeed seiner Webseite auswerten und sich mit dem Rest der Online Welt vergleichen:

Zusätzlich bietet sich auch gleich die Möglichkeit, sich die langsamen Unterseiten mit der jeweiligen Ladezeit anzeigen zu lassen. Diese Erkenntnisse können später in die Performance Optimierung einfliessen.

Firebug
Das Firefox Addon Firebug ist ein “must have” für jeden Webmaster und bietet nebst vielen Features, die Möglichkeit die Ladezeit jedes einzelnen Objektes einer Webseite anzuzeigen:

Nebst diesem Feature bietet Firebug auch die Möglichkeit, einen Page Speed Score zu berechnen und zeigt nach erfolgreicher Berechnung sogar noch wertvolle Verbesserungsvorschläge:

Online Live Test
Via der kostenlosen Webseite Webpagetest.org lässt sich die Ladezeit der Webseite, ähnlich wie bei Firebug, übersichtlich in einem Wasserfall Diagramm darstellen. Sie können Ihre Webseite unter webpagetest.org testen.

Haben Sie eine Performance Auswertung Ihrer Webseite durchgeführt und sehen noch Optimierungspotential? snowflake berät Sie gerne bei der Optimierung Ihrer TYPO3 Webseite.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">